BEWUSST - ATMEN - BEWEGEN - SEIN
     
      Geist  
AAtemKörper  
Yoga

zeigt uns drei Aspekte auf:
Yoga

Erfahrung mit dem Körper
In der Praxis lernst du schrittweise verschiedene Körperhaltungen (Asana) kennen. Du spürst Anspannung, Entspannung und Geschehenlassen. Die Erfahrung mit deinem Körper zeigt dir deine Fähigkeiten und Grenzen und lehrt dich, damit umzugehen.

Yoga

Erfahrung mit dem Atem
Du beobachtest deinen Atem, wie er kommt und geht. Du spürst und lenkst die Atembewegung (Pranayama) im ganzen Körper. Die Bewegungen werden mit der Atemachtsamkeit verbunden. Du spürst in dir die Lebenskraft (Prana). Die Energie wird harmonisch.

  Yoga   Erfahrung mit dem Geist
Du entwickelst auf dem Übungsweg immer mehr Achtsamkeit und Gegenwärtigsein. Dein Geist kommt zur Ruhe und du kannst dich auf das Wesentliche besinnen. In der Meditationsübung (Stille) findest du zu dir selbst, zur Quelle der inneren Kraft.
     

Yoga ist eines der klassischen indischen Philosophiesysteme. Die im Westen bekannteste Form ist der Hatha-Yoga, ein Übungsweg, der Körer, Atem und Geist einbezieht.

      Jeder Mensch - ungeachtet seines religiösen, sozialen und kulturellen Hintergrundes - kann yoga und Meditation üben und dadurch mehr Bewusstsein erfahren.
     
"Tu deinem Körper Gutes,
damit deine Seele Lust
bekommt, darin zu wohnen."
 
Theresa von Avila